Vitali Klitschko bittet Deutschland um Hilfe beim Mauerbau - Update

Vitali Klitschko überraschte in Berlin mit der Forderung nach deutscher Hilfe beim Mauerbau in der Ukraine.

Quelle: http://german.ruvr.ru/news/2014_09_12/Vitali-Klitschko-bittet-Deutschland-um-Hilfe-beim-Mauerbau-3229/

(via Mr. Reader)

Update 13.9.2014

Klitschko rückt seine Worte zu Mauerbau zurecht

"Wir würden uns richtig freuen, Unterstützung von allen Freunden der Ukraine zu bekommen", sagte Klitschko am Freitag in Berlin. Aus Deutschland sei dabei Hilfe "jeder Art" willkommen. Klitschko nannte als Beispiele finanzielle Unterstützung und Hilfe durch "Know-How".

Laut dpa rückte sein Sprecher die Aussage des Politikers später ins rechte Licht: "Es liegt an seinem Deutsch. Aufgrund seines schlechten Deutschs hat er sich missverständlich ausgedrückt." Klitschko habe nur zum Ausdruck bringen wollen, dass Deutschland die Ukraine mit den Erfahrungen unterstützen solle, die es nach dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung gesammelt habe. dpa

lol

Bundeswehr bedingt abwehrbereit

Als diese Statusmeldung 1962 bekannt wurde, blickten einige in einen Abgrund von Landesverrat. Mit dieser Formulierung war das Ziel benannt, Abwehr eines Angriffs, und die unbedingte Bereitschaft der Bundeswehr, dies zu leisten, war in Zweifel geraten.

Am 7.9.2014 rechtfertigte die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im »Bericht aus Berlin« gegenüber der ARD den Militär­etat sowie kommende Budget­erhöhungen:

„Die Bundeswehr ist gut aufgestellt. Sie ist einsatzbereit.“

Die Bundeswehr ist also abwehr- und angriffsbereit, jedenfalls, wenn Worte etwas bedeuten sollen.

Wie nennt man juristisch die Vorbereitung eines Angriffskriegs?

Flug MH17: Absturzursache “externe Objekte mit hoher Energie”, Update

Flug MH17: Absturzursache “externe Objekte mit hoher Energie”

MH17_Akkermans_20140830

Die niederländische Flugsicherheitsbehörde hat am (heutigen) Dienstag einen ersten, vorläufigen Bericht zum Absturz des Air Malaysia-Fluges MH17 über der Ukraine veröffentlicht. Nach den bisherigen Ergebnissen war der Absturz am 17. Juli nicht Ursache eines technischen Fehlers oder menschlichen Versagens, sondern Folge des Auftreffens zahlreicher Objekte von außen, die mit hoher Energie auf die Boeing777 trafen.

Aussagen zur Herkunft dieser externen Objekte trifft der Bericht nicht – mit anderen Worten: Der Bericht sagt nicht aus, dass die Maschine abgeschossen wurde, legt das aber durch die Wortwahl nahe. Unklar bleibt aber weiterhin, welche Art von Geschoss das Flugzeug traf, ebenso natürlich, wo es herkam.

Aus der Pressemitteilung zum Bericht:

Flight MH17 with a Boeing 777-200 operated by Malaysia Airlines broke up in the air probably as the result of structural damage caused by a large number of high-energy objects that penetrated the aircraft from outside. (…) There are no indications that the MH17 crash was caused by a technical fault or by actions of the crew.
The pattern of wreckage on the ground suggests that the aircraft split into pieces during flight (an in-flight break up). Based on the available maintenance history the airplane was airworthy when it took off from Amsterdam and there were no known technical problems. The aircraft was manned by a qualified and experienced crew.
As yet it has not been possible to conduct a detailed study of the wreckage. However, the available images show that the pieces of wreckage were pierced in numerous places. The pattern of damage to the aircraft fuselage and the cockpit is consistent with that which may be expected from a large number of high-energy objects that penetrated the aircraft from outside. It’s likely that this damage resulted in a loss of structural integrity of the aircraft, leading to an in-flight break up.

Der gesamte Bericht zum Herunterladen hier.

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Jeroen Akkermans)

flattr this





Update
DPO: „Sowohl die Nato, die Ukraine als auch die ostukrainischen Separatisten und Russland erklärten, der Bericht stütze ihre eigenen Theorien und widerlege eindrucksvoll die substanzlosen Behauptungen der Gegenseite.“