tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:/posts Matthias Seiferts Posthaven 2017-06-23T21:15:12Z Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166962 2017-06-23T21:15:11Z 2017-06-23T21:15:12Z Nachtrose ]]> Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166878 2017-06-23T16:37:27Z 2017-06-23T16:37:28Z Sascha Lobo hat sich mal durch den AfD-Whatsapp-Leak gearbeitet.

Ich muss ja überhaupt sagen, dass ich es auffällig finde, dass Lobo der einzige ist, der da für seine Kolumne wirklich arbeitet. Anderen Kolumnisten reicht es, wenn sie da mal kurz was über ihre Gefühle runterschreiben. Gute Arbeit, Sascha!

Quelle: http://blog.fefe.de/?ts=a7b2114e

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166903 2017-06-23T16:35:15Z 2017-06-23T16:35:15Z Sympathy for the devil

Unter dieser Überschrift rezensiert die junge Welt das Interview von Oliver Stone mit Wladimir Putin. 

Lesenswert

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166770 2017-06-23T09:06:14Z 2017-06-23T09:06:15Z Schöne Ringe habt ihr da.

Fotos von der Beringung

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166627 2017-06-22T21:09:01Z 2017-06-22T21:09:01Z URL?

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166545 2017-06-22T18:13:25Z 2017-06-22T18:14:15Z Oui!
Via Inkulte
]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166536 2017-06-22T16:19:26Z 2017-06-22T16:19:26Z Hach, mein OVG! <3

Florian Adler • CC BY-SA 3.0

Die im Telekommunikationsgesetz vorgesehene Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Unionsrecht

Details

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166529 2017-06-22T16:10:30Z 2017-06-22T16:10:30Z fedidwgugl ist das neue covfefe

Da sagt die Künstlerin: „Und warum haben Sie das durchgeixt?“ 

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166516 2017-06-22T15:18:52Z 2017-06-22T15:18:53Z Am 1. Oktober 2017 haben Sie noch nichts vor? Wie wäre es damit?

JackPott

Eine Reise zu den RuhrBühnen

1. Oktober 2017 –  zwischen 10 und 22 Uhr

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017 wird eine Theaterreise zehn Bühnen und die Ruhrtriennale für einen Tag spielerisch miteinander verbinden.

Mit der Theaterreise laden die RuhrBühnen dazu ein, die Theaterlandschaft Ruhr städteübergreifend zu erleben: auf einer ganztägigen Reise erwartet die Besucher*innen eine Welt aus Schauspiel, Tanz, Musik, Performance und Sound aus den unterschiedlichsten künstlerischen Perspektiven. Auf parallelen Reiserouten lassen sich je drei Theater der RuhrBühnen entdecken. Welche Theater auf den einzelnen Reiseplänen stehen, wird nicht verraten.

Startpunkt der Reise ist am Sonntagmorgen ab 10 Uhr an der Jahrhunderthalle in Bochum. Nach einer aufregenden, erlebnisreichen Tour kehren 1100 Reisende gegen 19 Uhr in die einzigartige Atmosphäre der Jahrhunderthalle Bochum zurück, um gemeinsam zu essen und sich über das Gesehene und Erlebte auszutauschen. Gastgeberin dieses abendlichen Ausklanges ist die Ruhrtriennale. Gemeinsam mit den RuhrBühnen bringt sie Publikum und Akteure zu einem Abend zusammen, der den Übergang von der Festivalsaison in die Theaterspielzeit markiert.

Einzelheiten (Tour 1 wird empfohlen)

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1166070 2017-06-21T08:37:28Z 2017-06-21T08:37:28Z Ganz schön heiß

DYT

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165909 2017-06-20T21:03:17Z 2017-06-20T21:03:17Z Tweet from @digitalcourage
Conversation

Digitalcourage e.V. @digitalcourage

PM: @digitalcourage erstattet Strafanzeige gg #Real & Deutsche #Post, um die #Überwachung v. Kund.innen zu stoppen https://digitalcourage.de/presse/pressemitteilungen/digitalcourage-erstattet-strafanzeige-gegen-real-und-deutsche-post-um-die

20 Juni

Conversation sent from Twitterrific

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165897 2017-06-20T20:10:02Z 2017-06-20T20:10:03Z Einladung / Invitation

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165871 2017-06-20T17:57:07Z 2017-06-20T17:57:08Z Und ich dachte, die seien schon alle in Chemnitzstraße umbenannt worden.

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165728 2017-06-20T12:54:23Z 2017-06-20T12:54:24Z „Es handelt sich um Missbrauch der Deutungshoheit“

Gellermann, Klinkhammer und Bräutigam im Interview über die Berichterstattung der Tagesschau

Wie seriös ist der Journalismus, den Abend für Abend die Tagesschau bietet, wenn es um weitreichende politische Themen geht? Uli GellermannFriedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam haben gerade ein Buch mit dem Titel "Die Macht um 8: Der Faktor Tagesschau"veröffentlicht, das den Blick auf kritisierte Untiefen des ARD-Nachrichtenflaggschiffs lenkt.

Im Interview mit Telepolis sprechen die Tagesschaukritiker sogar von "Täuschungsmanöver mittels geschickter Wortwahl", "politisch motivierter Sprachregelung" und einem "Missbrauch der Deutungshoheit".

Weiterlesen

Im Übrigen hat Ekkes Frank dazu schon alles gesagt gesungen.

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165439 2017-06-20T08:54:51Z 2017-06-20T08:54:51Z Alternative Fakten

Wie sich die SPD auf die 5-Prozentgrenze zubewegt:

„Da ich gegen eine Privatisierung der Autobahnen, der Gesellschaft und Tochtergesellschaften bin, habe ich mit „Ja“ gestimmt.“
(Christine Lambrecht, MdB, SPD, nach der Abstimmung).

Details mit anderen alternativen Originaltönen

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165374 2017-06-19T13:51:01Z 2017-06-19T13:51:01Z Nach Kohls Ankunft: Himmel und Hölle überraschend wiedervereinigt

Himmel, Hölle (dpo) - Bereits kurz nach seiner Ankunft im Jenseits sorgt Helmut Kohl für politische Fakten: Nach intensiven Verhandlungen sind Himmel und Hölle seit den frühen Morgenstunden wiedervereinigt. An der Himmelspforte kam es zu rührenden Szenen, als sich Engel und Dämonen, Fromme und Sünder gegenseitig in die Arme fielen.

"Ich hätte nie gedacht, dass so etwas in meinem ewigen Leben noch passiert!", lallt ein fröhlicher Erzengel, während er aus einer Sektflasche trinkt. "Himmel, Hölle – alles egal! Heute sind wir alle Brüder und Schwestern! Ich pack jetzt meine Frau und die Kleinen ein und dann fahren wir direkt zur Hölle und schauen uns das da mal alles an."

Wie genau es Kohl gelungen ist, die Wiedervereinigung hervorzurufen ist unklar – galten die Anführer von Himmel und Hölle doch seit über 4000 Jahre als zutiefst zerstritten. Doch im einfachen Volk sah es anders aus. Nicht selten ging der Riss zwischen himmlischen Heerscharen und gefallenen Engeln, zwischen Gerechten und Ungerechten mitten durch Familien. 

"Ich bin damals bei Luzifer mitgegangen", erzählt ein Dämon, der stolz seine Begrüßungsharfe zeigt. "Aber ich hätte auch nie gedacht, dass es so lange dauern wird, bis ich meine Verwandtschaft von Drüben wiedersehe. Seltsam, dass erst dieser Typ in der Strickjacke kommen musste, damit wieder zusammenwächst, was zusammengehört." 

Wie wichtig die Rolle Kohls bei der Wiedervereinigung von Himmel und Hölle tatsächlich war, ist umstritten. Nicht wenige halten den wachsenden Druck durch Engel und Dämonen, die "Wir sind ein Volk spiritueller Geistwesen", "Jenseits von Gut und Böse" oder "Die Himmelspforte muss weg" skandierten, für maßgeblicher. 

 

Schließlich war es am Ende Himmelspfortenwächter Petrus persönlich, der die Schleusen öffnete ("Ständige Ausreisen können über alle Grenzübergangsstellen von Himmel und Hölle erfolgen. Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich."). Kohl, so heißt es, war wohl lediglich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. 

Dennoch ist die Euphorie groß. Schon beginnen die ersten, sich Souvenirs aus der Mauer zu brechen. Mehrere Sünder reichen einer Gruppe Engeln eine Flasche Selbstgebrannten. Ein Dämon und eine Nonne, die sich noch nie zuvor im Leben gesehen haben, knutschen wild. 

Kritiker warnen jedoch, dass dem vereinigten Jenseits eine harte Zeit bevorsteht. "Kohls Plan, Himmelstaler und Höllengulden 1:1 zu tauschen, ist eine ökonomische Katastrophe", erklärt etwa ein anonymer früherer Finanzminister eines europäischen Königreichs im 18. Jahrhundert, der sich gerade von 250 Jahren Peitschenhieben erholt. "Von wegen blühende Landschaften. Auf Wolken und Lavagestein wächst nichts. Das werden die schon noch merken." 

Für Detailfragen wie diese scheint sich Kohl indes nicht zu interessieren. Er plant schon den nächsten großen Schritt, indem er versucht, mit Jenseitsvorstellungen anderer Religionen wie dem Islam und dem Buddhismus die Bildung einer Ewigkeits-Union (EU) auszuhandeln.
dan, ssi; 

Foto oben [M]: Shutterstock, Foto unten [M]: Matthias Kaiser, CC BY-SA 3.0

Quelle: http://www.der-postillon.com/2017/06/helmut-kohl.html

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165304 2017-06-19T08:37:05Z 2017-06-19T08:37:05Z Bericht von jenseits des Wassers

„In Duisburg, a leaked police report revealed that in the Marxloh district, the streets are effectively controlled by Lebanese clans that reject the authority of German police. They have taken over entire streets to carry out illegal business activity. New migrants from Bulgaria and Romania are contributing to the problems. Marxloh's streets serve as invisible boundaries between ethnic groups, according to Die Welt. Residents speak of "the Kurdish road" or "the Romanian road."

Police say they are alarmed by the aggressiveness and brutality of the clans, which are said to view crime as leisure activity. If police dare to intervene, hundreds of clan members are mobilized to confront the police. A local woman interviewed by Deutschlandfunk radio said she was afraid for her safety: "After dark I would not stand here because there are a lot of conflicts between foreigners, especially between Lebanese and Turks."

A 17-page report prepared for the state parliament in North Rhine-Westphalia (NRW) revealedthat Lebanese clans in Duisburg divide up neighborhoods in order to pursue criminal activities. These clans do not recognize the authority of the police. Their members are males between the ages of 15 and 25 and "nearly 100%" of them are known to police.

The report also described the situation in Duisburg's Laar district, where two large Lebanese families call the shots: "The streets are actually regarded as a separate territory. Outsiders are physically assaulted, robbed and harassed. Experience shows that the Lebanese clans can mobilize several hundred people in a very short period of time by means of a telephone call."

Peter Biesenbach of the Christian Democrats (CDU) said: "If this is not a no-go area, then I do not know what is." He has called for an official inquiry to determine the true scope of the criminal clans in NRW.“

Quelle

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1165296 2017-06-19T07:59:28Z 2017-06-19T07:59:29Z Ach, wie schön ist es in Bocholt

Mehr Fotos hier

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1164840 2017-06-17T19:22:24Z 2017-06-17T19:24:51Z Heute

Hiermit dahin.

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1164815 2017-06-17T16:39:12Z 2017-06-17T16:39:12Z Läuft ]]> Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1164755 2017-06-17T08:31:31Z 2017-06-17T08:31:31Z Titanen des Denglisch ]]> Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1164592 2017-06-16T16:47:05Z 2017-06-16T16:47:06Z Zurück in die Zukunft

„Die Benachteiligung von Realschulen und Gymnasien werden wir beenden.“

Der Brüller

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1164588 2017-06-16T16:24:48Z 2017-06-16T16:24:48Z Neuer Teppich ]]> Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163771 2017-06-14T08:07:23Z 2017-06-14T08:07:23Z Frühstück ]]> Matthias Seifert tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163663 2017-06-13T20:41:23Z 2017-06-13T20:41:23Z Abendessen

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163662 2017-06-13T20:39:41Z 2017-06-13T20:39:41Z Ehre

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163658 2017-06-13T20:30:07Z 2017-06-13T20:30:07Z Kannstenichglaubn

Gestern bei Renault so:

„Bei ihrem Auto ist der Mettigel kaputt“

 Kostenvoranschlag folgt. 

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163608 2017-06-13T17:28:21Z 2017-06-13T17:28:21Z Die Welt im Döösken

„Merkel will Afrika zum neuen China machen“

Titelschlagzeile der Tageszeitung Die Welt (Dienstagausgabe) über dem Leitartikel von Nikolaus Doll und Klaus Geiger, in dem diese die
Kapitalinvestments der BRD-Konzerne KiK, Siemens und Volkswagen auf dem afrikanischen Kontinent feiern

Via Junge Welt

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1163202 2017-06-12T17:01:04Z 2017-06-12T17:01:25Z Aus der beliebten Kategorie „bei UNS ist Kernkraft SICHER ...“

Heute: 

Neue Risse in belgischem Gammel-AKW Tihange entdeckt. Wie konnte das kommen? Nun, die Prüfer haben gerade die Erkenntnis gewonnen, dass sich das Ergebnis ändern kann, wenn sich der Versuchsaufbau ändert:

Die zusätzlichen Risse seien entdeckt worden, weil die Kamera anders als bisher positioniert worden sei.

Aber macht euch keine Sorgen, denn

Das Ergebnis der Prüfung insgesamt habe dazu geführt, dass die Atomaufsicht keine Einwände gegen ein Wiederanfahren des Reaktors habe.

Ja genau, mehr Risse im Atomkraftwerk heißt mehr Sicherheit! Da kann gar nichts passieren.

Die Sicherheit des Reaktors sei damit in keiner Weise infrage gestellt, erklärte Jambon der Nachrichtenagentur Belga.

Natürlich nicht!1!!

Quelle: http://blog.fefe.de/?ts=a7c0596c

]]>
Matthias Seifert
tag:matthiasseifert.posthaven.com,2013:Post/1162454 2017-06-10T16:30:14Z 2017-06-10T16:30:17Z Multipel

]]>
Matthias Seifert